Fiat Doblo

Fiat Doblo Anzeigen in Deutschland

Ein flexibel einsetzbares Nutzfahrzeug. Der Nutzkraftwagen Fiat Doblò löste im Jahr 2001 das Vorgängermodell Fiat Fiorino II ab. Das sowohl als Pritschenwagen als auch Hochdachkombi angebotene Fahrzeug wird größtenteils von zwei verschiedenen Autobauern in der Türkei montiert. Bei den Autohändlern sind inzwischen Modelle aus zwei Generationen zu finden. Die erste Generation lief von 2001 bis 2009 vom Band. Im Jahr 2010 startete die Produktion der aktuellen Modelle, die zur zweiten Generation des Fiat Doblò gehören. Ausnahmen stellen hier Nordkorea und Brasilien dar, denn dort ist auch die erste Generation des Fiat Doblò noch als Neuwagen zu bekommen.

Beim Fiat Doblò waren mit den Optionen S, SX und ELX drei verschiedene Ausstattungen wählbar. Auch war unter dem Namen Fiat Doblò NaturalPower ein Modell mit einem kombinierten Erdgas- und Benzinantrieb verfügbar. Die Modelle der ersten Generation brachten bei der Ausstattung mit einem Benzinmotor eine Leistung zwischen 48 und 76 kW mit. Etwas höher war die Leistung bei den Dieselmotoren, denn hier stand ein wählbarer Leistungsbereich von 51 bis 88 kW zur Verfügung. Wissenswert ist ebenfalls, dass es in der ersten Generation des Fiat Doblò drei verschiedene Versionen mit Elektroantrieb gab, wobei sich die Unterschiede jedoch nur auf die verwendeten Akkus beziehen. Das in Asien vertriebene Modell Pyeonghwa Ppeokkugi ist übrigens mit dem Fiat Doblò vollständig identisch.

Bei der zweiten Modellreihe des Fiat Doblò wurde die kompakte Optik weitgehend erhalten. Sie wird seit 2012 in Nordamerika unter dem Namen Dodge Doblo vermarktet. Der Nutzerkomfort beim Pritschenwagen Fiat Doblò Cargo Work Up konnte deutlich gesteigert werden. Bei der Leistung sind in der zweiten Generation 70 bis 88 kW beim Benzinmotor und 66 bis 99 kW beim Dieselmotor verfügbar.
16.102 €
Fiat Doblo Durchschnittspreis in Deutschland
Statistiken für Fiat Doblo betrachten ►
Städte mit Fiat Doblo Anzeigen
    Mehr Fiat Modelle