Kia Rio III

Kia Rio III Anzeigen in Deutschland

Ein kostengünstiges und technisch ausgereiftes Fahrzeug

Der Kompaktwagen Kia Rio wird seit 1999 produziert. Die Modellpflege und die daraus resultierende Verringerungen der Größe und des Gewichts führten dazu, dass der Kia Rio seit dem Jahr 2005 als Kleinwagen gilt. Der Kia Rio löste den Kia Avella ab und ist seit dem Jahr 2011 als Kia Rio III Typ UB auf dem Markt. Er ordnet sie in dem Segment der Kleinwagen ein, in dem auch Konkurrenten wie der Opel Corsa und der Chevrolet Kalos zu finden sind.

Der Kia Rio III ist in den Karosserieversionen Limousine und Kombilimousine bei den den Autohändlern in Europa verfügbar. In den USA und in Asien wird der Kia Rio zudem noch mit einem Stufenheck angeboten. Er ist je nach Modell mit drei oder fünf Türen versehen. Ob ein Automatikgetriebe als individuelle Option gewählt werden kann, hängt von der jeweiligen Motorisierung ab. In Europa handelt es sich dabei immer um eine vierstufige Automatik. Wer auf einen Kia Rio III mit einer sechsstufigen Automatik trifft, steht vor einem Importfahrzeug aus den Vereinigten Staaten.

Aktuell sind beim Kia Rio III zwei Versionen mit Dieselmotor im Angebot. Mit dem 55 kW starken Dieselmodell lässt sich eine Höchstgeschwindigkeit von 162 km/h fahren, der 66 kW starke Dieselmotor ist bei Bedarf bis zu zehn km/h schneller. 206 km/h beträgt die Spitzengeschwindigkeit beim Benzinmodell mit 103 kW Leistung. Als Alternative stehen beim Kia Rio III Benzinmotoren mit 63 oder 80 kW Motorleistung zur Verfügung. Das Automatikgetriebe ist nur mit den beiden leistungsstärkeren Benzinmotoren kombinierbar. Beim Euro NCAP-Crashtest konnte der Kia Rio III mit einer Bewertung von fünf Sternen überzeugen.
Städte mit Kia Rio III Anzeigen
      Mehr Kia Modelle