Mazda

Mazda Anzeigen in Deutschland

Interessantes Wissen zur Mazda Motor Corporation. Wer den geschichtlichen Ursprüngen der Mazda Motor Corporation auf den Grund geht, wird im Jahr 1920 bei der Gründung eines Unternehmens zur Veredelung von Kork fündig. Bereits acht Jahre nach der Gründung beschäftigte sich Mazda auch mit der Herstellung von Maschinenteilen und stieg im Jahr 1928 erfolgreich in die Produktion von Motorrädern ein. Bereits kurze Zeit später verließen auch Nutzkraftwagen die Produktionsstätten von Mazda. In der Zeit des II. Weltkriegs wurde die Herstellung von zivilen Fahrzeugen unterbrochen und erst im Jahr 1950 wieder gestartet. Dabei konzentrierte sich Mazda auf die Produktion von kleinen Lastkraftwagen, unter denen sich auch einige interessante dreirädrige Modelle befanden.

In den Markt der Personenkraftwagen stieg Mazda in der Nachkriegszeit erst 1960 mit dem Modell Mazda R360 wieder ein. Ein Jahr später wurde ein Vertrag mit den im deutschen Neckarsulm beheimateten NSU Motorenwerken unterzeichnet. Diese strategische Partnerschaft führte dazu, dass viele der späteren PKW von Mazda mit einem Wankelmotor ausgestattet wurden. Ein Beispiel dafür ist der Mazda 100 S Cosmo, der im Jahr 1967 auf den Markt gebracht wurde. Außerdem verfügen die Baureihen Mazda Rotary Pickup, Mazda Road Pacer AP, Mazda Luce und Mazda RX-7 sowie Mazda RX-8 über einen Wankelmotor. Parallel bietet Mazda aber eine ebenso große Palette an Fahrzeugen mit Hubkolbenmotor an.

Ab 1973 konnten die Fahrzeuge von Mazda in einer eigens dafür gegründeten Niederlassung auch in Deutschland erworben werden. Mazda engagiert sich sehr stark auch für die Sparte der Sportwagen. Mit dem Mazda Roadster MX-5 konnten Kunden in ganz Europa sowie in Nordamerika begeistert werden. Im professionellen Rennsport hat sich das Modell Mazda 787B bereits bei vielen internationalen Wettkämpfen bewährt.
37.909 €
Mazda Durchschnittspreis in Deutschland
Statistiken für Mazda betrachten ►
Mazda Modelle
Städte und Dörfer mit Mazda Anzeigen