Fiat Ducato

Fiat Ducato Anzeigen in Deutschland

Multifunktionale Nutzung inklusive. Der Fiat Ducato ist ein flexibel nutzbarer Kleintransporter, der bereits seit dem Jahr 1982 produziert wird. Er löste mit dem Fiat 238, dem Fiat 242, den Citroen HY und dem Peugeot J7 gleich vier Vorgängermodelle ab. Beim Fiat Ducato ist die Karosserie in den Versionen Kleinbus, Pritschenwagen und Kastenwagen verfügbar. Eine Besonderheit der Konstruktion ist, dass das Fahrgestell mit Motor auch als Basis für die Herstellung von Wohnmobilen verwendet wird. Aktuell sind als Neuwagen die Modelle der dritten Generation des Fiat Ducato im Handel.

Von 1982 bis 1994 lief die erste Modellreihe vom Band. Die Nutzfahrzeuge mit 51 bis 63 kW beim Diesel und 51 bis 70 kW beim Benziner wurden nahezu baugleich mit dem Konkurrenzmodellen Alfa Romeo AR6, dem Peugeot J5 und dem Talbot Express gestaltet. Große Pluspunkte konnte die erste Baureihe des Fiat Ducato bei den Kunden vor allem durch die nutzbare Höchstgeschwindigkeit sammeln. Mit dem Fiat Ducato II, der ab 1994 vom Band rollte, wurde als optionales Extra ein Automatikgetriebe verfügbar. Der Turbodieselmotor mit 2,5 Litern Hubraum und 115 PS Leistung stammte von Iveco und galt als äußerst zuverlässig. Der Fiat Ducato II war baugleich mit dem Peugeot Boxer I.

Seit 2006 wird als Neuwagen der Fiat Ducato der dritten Generation verkauft, der technisch mit dem Peugeot Boxer II identisch ist. Das Ladevolumen wuchs und auch bei der Motorleistung gab es erhebliche Steigerungen. Der Diesel ist bei der dritten Modellreihe des Fiat Ducato mit bis zu 130 kW Leistung zu bekommen. Außerdem haben verschiedene Systeme zur Steigerung der Sicherheit Einzug gehalten. Dazu gehören das LAC-System, das ESP-System sowie die Antriebsschlupfregelung.
56.791 €
Fiat Ducato Durchschnittspreis in Deutschland
Statistiken für Fiat Ducato betrachten ►
Städte mit Fiat Ducato Anzeigen
    Mehr Fiat Modelle